Zum Inhalt springen

Geld hilft

Wenn man seinen Ort ein bisschen weiter bringen will.

Aber wie kommt man an das kleine oder große Geld um bestimmte Projekte zu fördern. Da hatte ich mir bisher noch nie Gedanken drüber gemacht. Geld wurde verdient, in dem man mit „seinem“ Verein ein Fest oder eine Aktion gemacht hat. Da blieben ein paar Euro hängen und mit denen konnte man das nächste planen.

Das kann es alleine nicht gewesen sein habe ich mir gedacht und meine Kollegen im Stadtrat und bei den Ortsbürgermeistern gefragt. Wie macht ihr das denn?

Die Tipps habe ich ausprobiert und umgesetzt.
Einfach mal bei Banken oder größeren Betrieben fragen. Das hat sich schon gelohnt. Für Holzheim gibt es eine Zusage der Volksbank Mechernich über 1000€ für ein Spielgerät für den Spielplatz.

Der Heimatscheck. Dazu braucht man eine gute Idee und einen Verein mit dem man diese Idee umsetzen möchte.
Zwei Ideen, einmal mit dem Vussemer Ortskartell und dem Vussemer Heimat und Geschichtsverein sind mit einem Scheck über 2000€ belohnt werden. Jetzt muß mit den Vereinen gearbeitet werden, denn die Schecks sind nur ein Jahr gültig. Die Projekte müssen also bis zum 31.12,2021 umgesetzt sein. Laßt euch überraschen.

Landesmittel für eine Ortserneuerung. Das sind dann schon Themen für die man einen langen Atmen braucht.
z.B. der Schulhof in Vussem müßte neu gemacht werden. Die Mauer davor ist marode und das kleine Plätzchen vor dem Schulhof auf der anderen Strassenseite ist auch nicht mehr schön.
Wenn das nur die Stadt Mechernich bezahlen soll, wird das sehr teuer für die Stadt.
Dank der klasse Beratung aus dem Fachbereich 1, die Kollegen kümmern sich um Strassen oder öffentliche Plätze, der Stadt Mechernich gehen wir das Thema an. Die Damen und Herren haben einen guten Draht nach Köln und man merkt ganz deutlich die Kompetenz und Erfahrung. Das geht wie gesagt nicht von heute auf morgen. Von der Idee bis zur Bewilligung und der Umsetzung muss man schon ein bis 3 Jahre rechnen.

Für mich heißt das, ich habe viel gelernt in den letzten Monaten. Wenn einer von euch noch eine gute Idee har, wo man Geld her bekommt, immer raus damit. Ich lerne gerne weiter.

Ein Kommentar

  1. Dieter Kaye Dieter Kaye

    Hallo Carsten,
    ich finde es ganz toll, dass Du das Amt des Ortsbürgermeisters so ernst nimmst und Dich so sehr für die Belange der Bürger, in Deinem Aufgabengebiet, und wahrscheinlich sogar darüber hinaus, einsetzt. Ich kann nur sagen:
    Weiter so, durchhalten und hoffentlich für alle Ideen und notwendigen Lösungen Unterstützung und Hilfe bekommen.

    Herzlichst Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.